Anruf
+230 4033900
Nachrichtenredaktion
  • #La pirogue
  • #Mauritius

Interview mit Andrew Slome, GM von La Pirogue

April 08 2020

An der wunderschönen Westküste von Mauritius beeindruckt das spektakuläre und legendäre Vier-Sterne Hotel La Pirogue. Dieses außergewöhnliche Hotel bietet seinen Gästen eine Fülle von wundervollen und authentischen mauritischen Eindrücken, die von den kulinarischen Genüssen die Mauritius zu bieten hat über großartige einheimische Unterhaltung bis hin zu neuartigen Outdoor-Abenteuern reichen. Dieses schöne Resort, das für Liebespaare ebenso perfekt geeignet ist wie für Familien, bietet seinen Gästen exklusiven Zugang zu einem ruhigen, mauritischen Paradies im boho-Schick, wie es auf der Insel kein zweites gibt.

 

Das La Pirogue ist für seine mauritische Gastfreundschaft, seine ausgezeichnete Lage und seinen herrlichen Blick auf den legendären mauritischen Sonnenuntergang bekannt. Das Resort hat bezaubernde Bungalows mit Strohdach, die in Mauritius einzigartig sind und die in einem üppigen Kokosnusshain liegen, der mit einem endlosen Strand und der riesigen, glitzernden azurblauen Bucht verschmilzt. 

Dieses Hotel, ist sich seiner einmaligen kreolischen Wurzeln bewusst und hier können die Gäste einen Inselurlaub im echten mauritischen Stil erleben und neuartige Erfahrungen machen. Sie können das lokale Street Food genießen, die herrlichen Strände nutzen, sich einzigartigen Freizeitangeboten hingeben und das Strand-BBQ, bei dem Sie wunderbare Meeresfrüchte unter den Sternen von Mauritius und zu Sega-Klängen im La Pirogue genießen. Dieses Hotel hilft seinen Gästen ganz und gar in den „wahren Geist“ der Insel einzutauchen – und das seit 44 Jahren, denn es ist das älteste Hotel auf Mauritius.

La Pirogue's architecture

 

Das La Pirogue wurde 1976 an einem atemberaubenden Abschnitt der Westküste, etwas außerhalb des kleinen Fischerdorfes Flic en Flac, gebaut. Der für das Hotel gewählte Standort war damals unzugänglich und mit Filao-Bäumen bewachsen, flankiert von Feldern mit tief-grünem Zuckerrohr. Der Architekt des Hotels, ein Holländer namens Joseph Van Melick, ließ sich vom Design der traditionellen mauritischen Fischerboote, auch Piroggen genannt, inspirieren. Dies spiegelt sich im Dach des Hauptgebäudes des Hotels (inspiriert von einem weißen Segel, das in der Brise weht) und in den Strohdächern der Bungalows (die aus dem Vulkangestein der Insel gebaut wurden) wunderbar wider. Das Hotel ist seit seiner Gründung für seinen außergewöhnlichen Service und seine romantische Atmosphäre bekannt.

Obwohl es seit über 40 Jahren existiert ist nichts in diesem historischen Hotel veraltet, denn es wurde 2017 einer umfassenden Renovierung unterzogen und erhielt modernen Komfort und luxuriöse Akzente. Trotzdem blieb der Charakter und die Authentizität des Hotels erhalten. Mit seinen schicken Designelementen im Boho-Stil liegt es absolut im Trend.

Um einen Einblick in das La Pirogue und seine Entwicklung seit seiner Gründung zu erhalten, sprachen wir mit dem Direktor des Hotels, Andrew Slome. Er begann 1982 im Hotel zu arbeiten. Er ist der dienstälteste Hoteldirektor in der Geschichte des La Pirogue. Er war von 1986 bis 1996 als Hoteldirektor tätig, bevor er Anfang 2015 diesen Posten noch einmal dauerhaft übernommen hat.

 

Mr Andrew Slome- General Manager
Our General Manager - Mr Andrew Slome

 

Lesen Sie hier, was er uns erzählt hat:

Wann haben Sie im Hotel angefangen und welche Position hatten Sie damals inne? Können Sie uns einen kleinen Einblick in Ihren Weg im Gastgewerbe geben?

Ich habe bei drei verschiedenen Gelegenheiten als Hoteldirektor im La Pirogue gearbeitet und insgesamt über 15 Jahre im La Pirogue verbracht. Mein letzter Vertrag wurde im Januar 2015 geschlossen und seitdem arbeite ich wieder im La Piroggue.

Ich kam 1979 zu Sun Resorts. Ich begann in der Gruppe als Assistent des F&B Manager im Le Saint Geran, das damals von Southern Sun aus Südafrika geleitet wurde. In dieser Position entwickelte ich mich weiter und konnte mit dem Unternehmen stetig wachsen, da es neue Hotels erwarb. Meine erste Stelle als Hoteldirektor trat ich im Alter von 29 Jahren im Le Touessrok an, bevor es mich an die Westküste zog.

Ich glaube, dass ich mir als Hoteldirektor des La Pirogue und des Sugar Beach, das ich 1996 eröffnet habe, an der Westküste einen Namen gemacht habe. Hier wurde ich vom legendären Herrn Kerzner 1998 als Hoteldirektor des Jahres ausgezeichnet. Ich erhielt auch eine Auszeichnung Ihrer Majestät Königin Elisabeth II (OBE) 1991 für meine Arbeit in der Tourismusbranche von Mauritius. Ich habe außerdem stetig am Ausbau seiner Stärken und der Verbesserung des La Pirogue gearbeitet und das Hotel seit vielen Jahren zur ersten Wahl für Mauritiusreisende gemacht.

Wie hat sich das La Pirouge seit der Gründung entwickelt?

Das La Pirogue hat seinen einzigartigen, unverfälschten Character mit authentischen reetgedeckten Bungalows in einem riesigen tropischen Garten erhalten und es übertrifft die Erwartungen der Gäste. Es ist ein Magnet für Besucher aus der ganzen Welt, darunter Prominente, Sportstars und sogar Mitglieder von Königshäusern. Heute bietet das La Pirogue einen anspruchsvollen Service, wunderbare Zimmer sowie Speisen und Getränke mit innovativen und einzigartigen Restaurants und Bars wie der Van der Stel-Weinbar und dem Sounds Musics Aufnahmestudio.

Nennen Sie uns einige der Herausforderungen in den letzten Jahren?

Im Laufe der Jahre hatten wir einige Herausforderungen zu bewältigen, wie z.B. stetig daran zu arbeiten die Erwartungen unserer Gäste zu übertreffen (im Besonderen die unserer zahlreichen Stammgäste) und ein motiviertes, gut ausgebildetes Mitarbeiterteam zu haben, das unsere Besucher auch bei sehr hoher Auslastung perfekt bedient. Aber ich glaube nicht, dass dies nur für das La Pirogue Herausforderungen sind. Es ist einfach sehr wichtig für uns, den besten Service zu bieten und unseren geschätzten Gästen die besten Erfahrungen zu bieten.

Abgesehen von seinem Erbe: Was macht Ihrer Meinung nach das La Pirogue zu einem so besonderen Hotel?

Ich denke, was das La Pirogue wirklich besonders macht, ist die Art und Weise, wie unser Personal die Gäste betreut – behandelt sie wie alte Freunde oder Besucher in ihrem eigenen Zuhause. Das schafft ein Gefühl und eine Erfahrung, die anderswo nur sehr schwer zu finden ist.

 

Welcoming of customers at La Pirogue

 

Was ist die größte Errungenschaft des Hotels?

 

Das La Pirogue hat mehrere Auszeichnungen und Ehrungen erhalten. Aber ganz ehrlich, die Verleihung einer Vier-Sterne-Superior Hotelkategorie mit einem LQA-Wert (Leading Quality Assurance) von 91% wahrscheinlich unser größter Erfolg.

Was waren die bedeutendsten Momente im La Pirogue und welche besonderen Ereignisse haben im Hotel stattgefunden?

Wir hatten die unglaubliche Ehre, viele staatliche Anlässe und offizielle Bankette zu organisieren, die ganz hervorragend waren. Wir waren auch der ausgewählte Veranstaltungsort für eine der Konferenzen zur Verleihung des Duke Of Edinburgh Award, die ebenfalls wunderbar war.

Wie unterscheidet sich das La Pirogue von anderen Hotels auf der Insel?


La Pirogue

 

Fast alle Hotels auf Mauritius haben große, dicht aneinander gruppierten Gebäude in denen sich die Zimmer auf mehreren Etagen befinden. Ich denke, einer der größten Unterschiede sind unsere Bungalows, die eigenständigen Einheiten sind, die nur einen Steinwurf von unserem herrlichen Strand entfernt liegen.

 

Zu den weiteren einzigartigen Merkmalen gehören unsere hervorragende Lage an der Westküste (Sonnenuntergang), unser endloser Strand, das erfahrene Team, die Nähe des Hotels zu einer Vielzahl von Attraktionen, der echte mauritische Geist, ein fabelhafter Kinderclub, ein modernes Musikstudio und eine exklusive Weinbar. Unser Meeresfrüchte-Barbecue, das bei Kerzenlicht mit den Zehen im Sand genossen werden kann, ist ein weiterer Grund für einen Aufenthalt im La Pirogue!

Welche Bedeutung hat ein guter Service in einem Hotel wie dem La Pirogue?

Gästezufriedenheit durch guten Service schafft potenzielle Stammkunden und macht frühere Gäste zeitlebens zu Botschaftern, das ist absolut unbezahlbar. Letztendlich möchten wir im La Pirogue unseren Gästen die schönsten Ferien ermöglichen.

Was ist Ihr Führungsstil und wie motivieren und inspirieren Sie Ihr Team?

Ich gebe mein Bestes, um mit gutem Beispiel voranzugehen. Ich denke, es ist wirklich wichtig, dass man bei seinem Führungsstil Integrität zeigt. Ich bin überzeugt, das macht einen großen Unterschied.

Was gefällt Ihnen am besten an der Arbeit als Hoteldirektor im La Pirogue?

Oh, da gibt es Vieles! Aber etwas, das ich besonders an meiner Arbeit im La Pirogue liebe, ist mit all den fantastischen Menschen zusammen zu arbeiten.

Wenn ihre Gäste nur ein einzigartiges kulinarisches Angebot genießen könnten – was empfehlen Sie ihnen?

Auf jeden Fall den mauritischen Abend. Das mauritische Essen ist unglaublich schmackhaft und sollte während eines Urlaubs hier unbedingt probiert werden.

Das Hotel wurde 2017 renoviert. Wie viel vom ursprünglichen Hotel wurde Ihrer Meinung nach erhalten und welche Veränderungen gab es?

Die Grundstruktur aller Bungalows ist gleichgeblieben. Wir haben das Hotel um eine einzigartige Weinbar, das Coconut Café (ein mauritisches Straßenrestaurant), das Aufnahmestudio Sounds Music, eine Strandboutique und eine neue Strandbar mit Live-DJ und Beach-Club-Atmosphäre erweitert. Aber der Character des ursprünglichen Hotels ist bis heute erhalten geblieben.

 

Sounds Music Recording Studio at La Pirogue
Sounds Music recording studio at La Pirogue


Wenn Sie einen unvergleichlichen Service, einzigartige Aktivitäten und fesselnde und authentische Eindrücke erleben möchten, dann buchen Sie noch heute Ihren Traumurlaub im La Pirogue und genießen Sie einen Urlaub im Paradies, den Sie nicht vergessen werden

 

Related News Block in Content

Verwandte Nachrichten