Anruf
+230 4020152
Nachrichtenredaktion
  • #Mauritius
  • #Activities
  • #Ambre Mauritius
  • #Long Beach
  • #La pirogue
  • #Sugar Beach
  • #Sun Resorts

Reisetipps für Mauritius: Der Strand und mehr

October 24 2017

Der Name Mauritius erweckt sofort Bilder von traumhaften, weißen Sandstränden, türkisblauem Wasser und Luxusresorts mit üppigen, tropischen Gärten. Aber mit der dramatischen Vulkanlandschaft, vielfältiger Kultur, ereignisreicher Geschichte und köstlichem, einheimischem Essen, hat Mauritius so viel mehr zu bieten als nur mit einem Cocktail in der Hand am Strand liegen zu können (auch wenn das natürlich auch eine sehr schöne Option ist).  Für alle, die daran interessiert sind, genau zu erfahren, was es in Mauritius zu tun gibt, haben wir hier einige Reisetipps: 

Genießen Sie die Zeit mit Wassersport

Es besteht keinen Zweifel daran, dass eine der stärksten Trumpfkarten von Mauritius die Reihe an traumhaften Stränden mit dem einladenden Wasser ist, das so schön ist, dass man fast sprachlos bleibt. Deshalb wird es schwierig sein, einen besseren Ort zu finden, um eine riesige Auswahl an Aktivitäten rund um das Wasser zu genießen. Während Schnorcheln und Tauchen ein absolutes Muss sind, gibt es noch eine ganze Reihe anderer Aktivitäten, die Sie während Ihres Urlaubs in Mauritius entdecken können.

Windsurfen

Wenn Sie sich fragen, was man in Mauritius an windigen Tagen machen kann, sollte dies das erste sein, woran Sie denken. Lassen Sie sich Ihren Urlaub nicht durch das manchmal etwas windige Wetter in Mauritius vermiesen, sondern heißen Sie es willkommen und entdecken Sie neue Möglichkeiten. Windsurfen ist auf der Insel sehr populär und der Aufwand lohnt sich wirklich. Alle, die noch keine oder nur wenig Erfahrung haben, können einen Schnupperkurs belegen, nach dem Sie dann die Möglichkeit haben werden, die Theorie in die Praxis umzusetzen und unter Anleitung von Profis in der Lagune zu üben. Für alle, die schon etwas mehr Erfahrung haben, bietet die Insel viele Gegenden, in denen Sie anspruchsvollere Bedingungen genießen können. (Viele Luxusresorts bieten Windsurfen sowie auch Stand Up Paddling, Schnorcheln und mehr als kostenlose Aktivitäten an. Behalten Sie das im Hinterkopf, bevor Sie Ihr Resort wählen).

Delfinexkursionen

Für Tierliebhaber, die sich fragen, was sie in Mauritius machen können, gibt es wohl kaum etwas aufregenderes, als Tiere in der freien Wildbahn zu beobachten, was die Delfinexkursionen so unglaublich beeindruckend macht. Um die einzigartige Gelegenheit nutzen zu können, mit wilden Delfinen im Meer zu schwimmen, werden Gäste mit dem Motorboot zu den Plätzen gebracht, an denen man diese wundervollen Säugetiere typischerweise zu Gesicht bekommt. Sobald die Delfine gefunden wurden und die Bedingungen sicher sind, können Gäste mit ihrer Schnorchelausrüstung ins Wasser gleiten und etwas erleben, was auf keiner Wunschliste fehlen sollte.

Ausflüge mit dem Glasbodenboot

Wenn Sie recherchieren, was man in Mauritius tun kann, werden sicher immer wieder Ausflüge mit dem Glasbodenboot erwähnt und das hat einen guten Grund. Die wundervolle (und selbsterklärende) Erfindung bietet eine interessante und sichere Art, die Unterwasserwelt zu entdecken, ohne dabei selbst ins Wasser gehen zu müssen (einige dieser Touren mit dem Glasbodenboot beinhalten zudem auch noch Zeit zum Schnorcheln).

Katamaran-Touren

Ein weiteres, unglaubliches Erlebnis während Ihres Urlaubs in Mauritius ist, das Meer im Rahmen einer Fahrt mit einem Luxuskatamaran zu erforschen. Für eine wahrhaft romantische Option, wählen Sie eine Tour, die Cocktails zum Sonnenuntergang oder Abendessen beinhaltet. Bewundern Sie das Farbspiel der Abendsonne, die die Insel in ein ganz besonderes Licht taucht, während Sie ein leckeres Getränk schlürfen und köstliche, frische, einheimische Küche genießen. Vielleicht wird Ihnen sogar das Glück zu Teil, eine Delfinschule oder Wale zu sehen, während Sie dort sind.

Aus der Vogelperspektive

Mauritius sieht von oben aus, als würde es sich majestätisch aus dem traumhaften Wasser des Indischen Ozeans erheben. Gibt es eine bessere Art die Insel zu entdecken, als diese aus einem anderen Blickwinkel zu sehen? Wandern ist dabei sicher eine Möglichkeit, aber es gibt noch andere:

Hubschrauberflug

Wenn Sie nur wenig Zeit haben und sich fragen, wie Sie so viel von Mauritius wie möglich sehen können, dann ist ein Rundflug mit dem Helikopter eine großartige Option. Die Piloten beginnen mit einem Flug in geringer Höhe über dem Ozean, um Ihnen einen einzigartigen Ausblick auf das Riff zu geben, bevor sie in Richtung der dramatischen Bergformationen fliegen, die sich über die Insel verteilen (z.B. Pieter Both) und die Sie aus erster Reihe bestaunen können.

Fallschirmspringen

Adrenalinjunkies müssen nicht erst überredet werden, Mauritius auf diese Art aus der Vogelperspektive zu entdecken. Sie können sich auf einen Ausblick auf den wunderschönen Fleckenteppich aus Feldern und dichtem Wald, umgeben von atemberaubenden Blautönen des Indischen Ozeans freuen, der sich unter Ihnen ausbreitet.

Parasailing

Diese Option ist perfekt für alle, die es etwas ruhiger mögen und die große Höhen lieber vermeiden (in Anbetracht der Tatsache, dass Sie aus einem Flugzeug springen müssten) und die Mauritius aber doch einmal aus einer anderen Perspektive sehen wollen.

Entdecken Sie die Teestraße

Im kühlenden Landesinneren der Insel gelegen, verdanken die wunderschönen Teeplantagen in Mauritius ihre Existenz sowohl den damaligenfranzösichen als auch britischen Kolonialherren . Diese gehen bis auf das Jahr 1760 zurück und sorgten dafür, dass Tee zu einem wichtigen Element der mauritischen Kultur wurde. Genießen Sie eine Exkursion entlang der Teestraße, die drei wesentliche Stationen zu bieten hat. Die Tour beginnt in Forest Side im Domaine des Aubineaux, einem alten Kolonialhaus, das zu einem Museum umfunktioniert wurde und interessante Ausstellungstücke wie Gemälde und Antiquitäten der East India Company zeigt. Ganz in der Nähe, in einem ehemaligen Stall, befindet sich die Destillerie, in der Sie mehr über essentielle Öle erfahren.

Als nächstes kommen Sie zur Bois Cheri Teeplantage und -fabrik, dem größten Teehersteller der Insel. Hier erfahren Sie alles über die Herstellung von Tee (vom Pflücken bis zum Verpacken). Danach gehen Sie zum Gasthaus von Bois Cheri wo Sie, mit Blick auf die Weiten der Teeplantage und natürlich auf den Vulkankrater, der heute ein kleiner Damm ist, eine Teeprobe genießen können. Wenn Sie Ihren Besuch hier beendet haben, reisen Sie in St. Aubin - ein weiteres der wenigen noch im Original erhaltenen Kolonialhäuser in Mauritius - zurück in die Vergangenheit. Hier lernen Sie mehr über die alte Zuckerrohrplantage, verfolgen den Herstellungsprozess von Rum, besuchen das Gewächshaus und erfahren mehr über mauritische Vanille.

Kommen Sie in den botanischen Gärten nicht aus dem Staunen

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, was Sie in Mauritius besichtigen könnten, bietet der SeewoosagurRamgoolamBotanical Garden, auch als der botanische Garten von Pamplemousses bekannt, ein wunderbares Ausflugsziel für Besucher, die an Flora und Fauna interessiert sind und diese im ältesten botanischen Garten der südlichen Hemisphäre entdecken wollen. Hinter dem majestätischen Eisentor liegt ein tropisches Wunderland voll von ungewöhnlichen Bäumen, wunderschönen Blumen, riesigen Wasserlilien und vielen anderen interessanten Sehenswürdigkeiten, ohne dabei die Riesenschildkröten und Hirsche vergessen zu wollen. Der Park ist auch Heimat von Bäumen, die von Nelson Mandela, Indira Gandhi, Francois Mitterrand und anderen berühmten Persönlichkeiten gepflanzt wurden. Während Sie die Gärten auf eigene Faust entdecken können, ist es sehr ratsam, einen Führer zu nehmen (Sie können Touren mit diesen am Eingang buchen), um dieses Erlebnis voll und ganz zu nutzen.

Chamarel und die siebenfarbige Erde

Ein Tag mit einer Tour durch Mauritius wäre nicht vollständig, ohne in Chamarel und bei der siebenfarbigen Erde anzuhalten. Das erste, was Sie sehen werden, wenn Sie die Anlage von Chamarel betreten ist der 100m hohe Wasserfall, den Sie von zwei Aussichtspunkten aus bewundern können. Von dort aus fahren Sie die gewundene und von Palmen gesäumte Straße entlang, bis Sie zur siebenfarbigen Erde gelangen. Der Anblick ist unglaublich: kleine, wellenförmige Hügel aus buntem Sand heben sich gegen den dichten Wald und verwachsene Pflanzenwelt ab. Dieses natürliche Phänomen entstand aus Vulkangestein, das über die Jahrtausende zu Sand zerfallen ist. Durch die einzigartige chemische Zusammensetzung des Sandes, entstanden sieben Streifen in unterschiedlichen Farben (Rot, Braun, Lila, Grün, Blau, Purpur und Gelb). Sie können außerdem Riesenschildkröten bewundern, die ihr kleines Gehege neben der siebenfarbigen Erde haben.

Wenn Sie nach Aktivitäten im Überfluss suchen, während Sie Urlaub in Mauritius machen, dann denken Sie über einen Aufenthalt bei Sun Resorts nach. Unsere phänomenalen Anlagen bieten eine große Auswahl an Aktivitäten  - von Strandvolleyball bis zu Wassersport, Yoga bei Sonnenaufgang und noch viel mehr. Für alle, die die Insel weiter erkunden wollten, stehen wir mit Reisetipps zu allem, was man in Mauritius erleben kann zur Verfügung, damit Sie wahrhaft das Beste aus Ihrem Urlaub machen. Kontaktieren Sie uns  ,um mehr zu erfahren und damit unser engagierte Team Ihnen helfen kann, einzigartige und magische Ausflüge und Erlebnisse zu organisieren, die Sie niemals vergessen werden.

 

Related News Block in Content

Verwandte Nachrichten